Ein 'The Vampire Diaries' und 'True Blood' Crossover Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Katherine & Klaus | 1492 |England

Nach unten 
AutorNachricht
Klaus
Co_Admin
Co_Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Katherine & Klaus | 1492 |England   Do März 08, 2012 1:57 am


_________________


"Love is a vampire's greatest weakness, and we are not weak, Elijah. We do not feel, and we do not care."



"I've been around a long time, Stefan. I rarely get played for a fool."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Klaus
Co_Admin
Co_Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Katherine & Klaus | 1492 |England   Do März 08, 2012 9:16 am

Da stand sie nun vor ihm. Sie war wunderschön, keine Frage. Und sie sah haargenau so aus, wie Tatia. Obwohl es schon 500 Jahre her war, wusste Klaus noch genau wie sie ausgesehen hatte. Doch sie war tot, dank seinen Eltern. Und dank seiner Mutter lastete nun ein Fluch auf ihm, der in Verbindung mit ihrem Blut stand. Alle 500 Jahre erschien ein neuer Doppelgänger. Und nach dieser halben Ewigkeit, war es nun endlich soweit. So lange hatte er darauf warten müssen und jetzt bot sich ihm eine erste Chance. "Bitte, nennt mich Klaus.", erwiderte er, nachdem sein Bruder Elijah ihn als Niklaus vorgestellt hatte. "Zdravei, Katerina.", begrüßte er sie in ihrer Heimatsprache, beugte sich hinab und küsste sanft ihren Handrücken. 500 Jahre waren eine lange Zeit. Mehr als genug Zeit um die ein oder andere Sprache zu lernen.

_________________


"Love is a vampire's greatest weakness, and we are not weak, Elijah. We do not feel, and we do not care."



"I've been around a long time, Stefan. I rarely get played for a fool."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce
Neuer-User
Neuer-User
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 05.03.12
Alter : 543
Ort : Bulgarien

BeitragThema: Re: Katherine & Klaus | 1492 |England   Fr März 09, 2012 9:07 am

Als sie ihn das erste Mal sah, strahlte er eine so ungeheure Kraft und so viel Selbstbewusstsein aus, dass es sie fast überwältigte. Noch nie hatte sie einen so jungen Mann gesehen, der bereits eine solche Aura der Macht ausstrahlte. Während er langsam auf sie zulief ließ er sie keinen einzigen Augenblick aus den Augen, ja er schien sie mit seinem Blick zu durchbohren. Katherine lief ein Schauer über den Rücken, sie spürte, dass dieser Lord ihr Leben und ihre Zukunft in den Händen hielt und darüber bestimmen würde, ob sie in Wohlstand und sorgenfrei, oder aber als ärmliches Bauernmädchen -oder schlimmeres- Leben würde.
Nein, sie würde in diesem fremden Land auf keinen Fall eine Geächtete sein, das würde sie mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln verhindern. Niklaus war der Schlüssel zu ihrem Glück und sie würde alles daran setzten, um in seine Gunst zu gelangen.

Aber da war noch etwas anderes, das diesen Mann für sie so unausweichlich machte, sie fühlte sich von ihm angezogen wie eine Motte vom Licht. Als er sie verführerisch lächeld in ihrer eigenen Muttersprache begrüßte, fühlte sie plötzlich, wie das Gefühl von Geborgenheit, von Heimat in ihr aufstieg. Von seinem Blick völlig in den Bann gezogen und unfähig eine passende Erwiederung zu finden folge sie ihm schließlich als er sich mit ihr von seinem Bruder Elijah entfernte. Sie konnte spüren, wie ihr Herz immer schneller schlug.

_________________


“Love, hate, such a fine line. I can wait.”

"Do you honestly believe that I don`t have a plan B? And if that fails a plan C and a plan D. You know how the alphabet works don`t you. "

“I want what I want, Stefan. And I don’t care what I have to do to get it. My list of victims is a long one, and I have no problem adding one more name to that list.”


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Klaus
Co_Admin
Co_Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Katherine & Klaus | 1492 |England   Fr März 09, 2012 11:40 am

Zugegeben hatte er seinen Spaß. Er liebte den großen Auftritt. Wenn alle zu ihm aufsahen. Und genau das bekam er heute abend. Nun, es war schließlich auch sein Geburtstag, aber das war nicht alles. Er und sein Bruder waren zwei der mächtigsten Lords im Umkreis, wenn nicht die Mächtigsten. Alle Gäste waren hier um ein wenig von ihrer Gunst zu bekommen und sich auf ein gutes Verhältnis mit ihnen einzustimmen. Und genauso war es Klaus auch recht. Er genoss seine Zeit in England in vollen Zügen. Allerdings konnten sie nie wissen, wie lange sie an einem Ort bleiben konnten. Zum einen, weil Mikael ihn immer noch verfolgte, zum anderen, weil sie nicht älter wurden. Das hielt ihn aber nicht davon ab, jeden Moment auszukosten, und war er auch noch so kurz.

So wie jetzt, als er mit der Schönheit des Jahrhunderts an seinem Arm durch den Saal schritt. Weg von seinem Bruder, der genau wusste, mit wem sie es hier zu tun hatten, und was das für sie und für Katerina Petrova bedeutete. Nur sie wusste es nicht, und das sollte auch so bleiben. Klaus gelang es gut, seine Aufregung zu verbergen. Nach außen machte er einen ruhigen und gut gelaunten Eindruck. In seinem Inneren aber, schossen ihm viele Gedanken durch den Kopf. Aber auch Katerina schien ihre Gedanken lieber für sich zu behalten. Sie lächelte und schwieg. Zumindest konnte man ihr ansehen, wie begeistert sie in diesem Moment war. "Nun Katerina, was führt Euch von Bulgarien hier her nach England?", fragte er und blickte sie dabei mit einem verführerischen Lächeln an. Wenn es etwas gab, worauf Klaus Wert legte, war es Höflichkeit und Ehre. Und von beidem besaß er an diesem Abend mehr als genug. Und was das Ritual an belangte, der nächste Vollmond war noch weit genug entfernt, sodass er sich fürs erste auf das hier und jetzt konzentrieren konnte.

_________________


"Love is a vampire's greatest weakness, and we are not weak, Elijah. We do not feel, and we do not care."



"I've been around a long time, Stefan. I rarely get played for a fool."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce
Neuer-User
Neuer-User
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 05.03.12
Alter : 543
Ort : Bulgarien

BeitragThema: Re: Katherine & Klaus | 1492 |England   Fr März 09, 2012 11:24 pm

Katherine war bis jetzt schweigend neben ihm hergelaufen und hatte ihren Blick keusch nach unten gerichtet, doch als Klaus sie jetzt, da sie weit genug von der übigen Gesellschaft entfernt standen endlich wieder ansprach konnte sie nicht mehr an sich halten. Es galt diesen Mann um jeden Preis für sich zu gewinnen, nicht nur um ihrer Zukunft willen, auch weil sie ihn so lange wie möglich um sich haben wollte. Mit Tränen in den Augen blickte sie in sein Gesicht. "Man hat mich aus meiner alten Heimat verbannt.... ich wurde hinterhältig betrogen und ausgestoßen!" Das sie wegen der Geburt einer unehelichen Tochter und dem Verrat an ihrer Familie ausgestoßen worden war verschwieg sie ihm lieber, schließlich wurden ehrlose Frauen nirgenwo auf der Welt mit offenen Armen empfangen. "Bitte Mylord, ihr müsst mir helfen, ich kann niemals alleine in diesem Fremden Land überleben."

_________________


“Love, hate, such a fine line. I can wait.”

"Do you honestly believe that I don`t have a plan B? And if that fails a plan C and a plan D. You know how the alphabet works don`t you. "

“I want what I want, Stefan. And I don’t care what I have to do to get it. My list of victims is a long one, and I have no problem adding one more name to that list.”


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Klaus
Co_Admin
Co_Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Katherine & Klaus | 1492 |England   Sa März 10, 2012 3:47 am

Während die beiden durch den Raum schritten, wandten sich alle Anwesenden zu ihnen um und warfen ihnen neugierige und auch neidische Blicke zu. Ein Staunen ergriff die Menge, auch wenn sie es zu verbergen versuchten. Klaus gefiel es, die Aufmerksamkeit ganz für sich zu haben. Und dank Katerina war diese ihm einmal mehr sicher. Die Gäste fragten sich, wer sie war und ob sie seine Gunst gewonnen hatte. Als Vampir war es ein leichtes, das Geflüster der Menschen zu belauschen. Auffällig unauffällig betrachtete Klaus seine Begleitung von der Seite. Sie war einfach umwerfend. Eine Schönheit, wie man sie nur selten antraf. Fast schon schade, dass er sie für einen bestimmten Zweck brauchte. Er war sich darüber hinaus auch noch nicht im Klaren, ob es ihn erfreute oder traurig stimmte, dass sie das Ebenbild von Tatia war. Tief in seinem Inneren spürte er ein tiefes Bedauern, was ihn verärgerte, denn es drohte ihm die Stimmung zu vermiesen. Nein, er würde keine Gefühle zulassen. Nicht jetzt und auch in alle Ewigkeit nicht.

Abgesehen vielleicht von dem Gefühl der Überraschung, dass ihn nun in Form von Katerinas Gefühlsausbruch recht unvorbereitet traf. Ein wenig verdutzt beobachtete er wie die junge Frau fast in Tränen ausbrach und ihn dann anflehte ihr zu helfen. Ein Lächeln breitete sich auf seinem Gesicht aus, als er behutsam ihre Hände in die seinen nahm. "Ich bitte Euch, wie könnte ich einer Dame in Not meine Hilfe verweigern?", fragte er in beruhigendem und zugleich aufmunternden Ton und küsste ihre Hände. "Seid versichert, dass ich Euch alles gewähre, was in meiner Macht steht." Das Ganze war fast schon zu perfekt. Vielleicht könnte er sie in seinem Anwesen einquartieren, dass mehr als genug Zimmer und Platz bot. Oder er schenkte ihr gleich ein eigenes. Hauptsache er band sie solange an sich, wie es nötig war und behielt sie im Auge. Die Gründe für ihre Verbannung waren vorerst zweitrangig und konnten später noch erfragt werden.

_________________


"Love is a vampire's greatest weakness, and we are not weak, Elijah. We do not feel, and we do not care."



"I've been around a long time, Stefan. I rarely get played for a fool."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce
Neuer-User
Neuer-User
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 05.03.12
Alter : 543
Ort : Bulgarien

BeitragThema: Re: Katherine & Klaus | 1492 |England   Sa März 10, 2012 10:14 pm

Scheinbar hatte Katherine ihr Ziel bereits erreicht. Dieser gutaussehende Lord hatte ihr soeben jede Unterstützung zugesagt, die sie benötigte und schien nichteinmal an dem Grund ihrer Verbannung interessiert zu sein. Ein kleines Lächeln huschte über ihr Gesicht, das war leichter gewesen als sie es sich ausgemalt hatte. Als sie wieder aufblickte, bemerkte sie, dass sich beide inzwischen recht weit von der übrigen Gesellschaft entfernt hatten. Jetzt, da sie sich sicher fühlte, gedachte sie auch ihr zweites Anliegen sweiterzuverfolgen. Sie wollte unbedingt mehr über diesen geheimnissvollen und anziehenden Menschen in Erfahrung bringen.
"So Mylord, ich bitte euch, ich weiß noch gar nichts über euch und eurem Leben hier in England. Bitte, erzählt mir doch von euch."

_________________


“Love, hate, such a fine line. I can wait.”

"Do you honestly believe that I don`t have a plan B? And if that fails a plan C and a plan D. You know how the alphabet works don`t you. "

“I want what I want, Stefan. And I don’t care what I have to do to get it. My list of victims is a long one, and I have no problem adding one more name to that list.”


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Klaus
Co_Admin
Co_Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Katherine & Klaus | 1492 |England   Sa März 10, 2012 11:20 pm

Dem Vampir fiel es zugegebener maßen schwer, seine Augen von seiner neuen Bekanntschaft zu lassen. Aber niemand konnte ihm das verübeln. Klaus hatte in seinen 500 Jahren auf dieser Erde eigentlich nie eine wirklich tiefgreifende Beziehung zu einer Frau gehabt. Er vergnügte sich lieber mit ihnen. Manipulierte sie, jagte sie und trank ihr Blut. Und bei dem Anblick, den Katerina ihm bot, regte sich das Raubtier in seinem Inneren. Wie sie wohl schmeckte? Aber er musste sich zurück nehmen. Sie durfte nicht erfahren was er war. Sie durfte rein gar nichts erfahren. Nichts und niemand durfte seinen Plan zu Nichte machen. Er hatte 500 Jahre gewartet und war für keinen Preis der Welt bereit, noch einmal 500 Jahre zu warten. Trotzdem kam er nicht um den Gedanken herum, dass er sicherlich noch seinen Spaß mit ihr haben würde. Sie schien ihm wohlgesonnen und das gefiel ihm. Sie gefiel ihm.
Als sie ihn aufforderte, etwas über sich zu erzählen, musste Klaus kurz auflachen. "Ihr sagt Ihr wisst nichts über mich?", wiederholte er ihre Worte und lächelte belustigt. Und das, obwohl er hier in England doch überall bekannt war? Es erschien ihm schwer vorstellbar, dass Katerina wirklich nichts über ihn wusste. "Wer hat Euch denn in Eurer Unwissenheit so unvorbereitet an meinen Hof eingeladen?", entgegnete er lächelnd und ließ seinen Blick über die anwesenden Gäste schweifen. Nein, er konnte wirklich nicht glauben, dass man Katerina über ihn nicht unterrichtet hatte. Entweder ihm eilte sein Ruf voraus, oder sein Bruder Elijah ihr bereits von ihm berichtet. Warum sollte sie ihn sonst um Hilfe bitten? "Sagt, wie lange seid Ihr schon in England?"

_________________


"Love is a vampire's greatest weakness, and we are not weak, Elijah. We do not feel, and we do not care."



"I've been around a long time, Stefan. I rarely get played for a fool."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce
Neuer-User
Neuer-User
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 05.03.12
Alter : 543
Ort : Bulgarien

BeitragThema: Re: Katherine & Klaus | 1492 |England   So März 11, 2012 6:00 am

Nun schien Klaus sie doch noch über ihre Vergangenheit ausfragen zu wollen. Nun, Katherine musste vorsichtig sein, wenn sie nicht zuviel von sich preisgeben wollte. Sie überlegte kurz. "Ich bin erst seit kurzer Zeit in diesem Land, Mylord, und mir sind eure Sitten und Gebräuche noch nicht bekannt. Ich bin, wie ich bereits sagte aus meiner alten Heimat verbannt worden und habe nach der Ankunft in England einen Mann kennengelernt, der mich freundlicherweise bei sich aufnahm. Ich weiß eigentlich nichts über ihn, nur dass er hier in der Nähe als Schmied arbeitet. Er hat mich heute Abend zu eurem Bruder geführt, er meinte dass ich für ihn aus irgendeinem Grund von Bedeutung wäre, ich weiß abe auch nicht, warum. Und euer hochgeehrter Bruder hat mich schließlich zu euch gebracht, allerdings hat er mir auch nicht mehr von sich oder euch erzählt. Ich bitte euch, lasst mich nicht im Ungewissen über euch und eure Familie. Ich möchte doch den Menschen, die mich so großzügig bei sich aufnehmen nicht lange als eine Fremde erscheinen..."
Sie hoffte, dass dieser Fremde ihr jetzt endlich mehr über sich verraten würde. Auch wenn er ihr bis jetzt sehr nett erschien, Katherine wusste dass das äußere Erscheinungsbild eines Menschen oft nicht über die wahren Intentionen und den Charaker aufschluss gab. Sie musste sich also vorsehen, wenn sie überleben wollte und Informationen über ihren neuen Herrscher waren im Augenblick das wichtigste, was sie brauchte.

_________________


“Love, hate, such a fine line. I can wait.”

"Do you honestly believe that I don`t have a plan B? And if that fails a plan C and a plan D. You know how the alphabet works don`t you. "

“I want what I want, Stefan. And I don’t care what I have to do to get it. My list of victims is a long one, and I have no problem adding one more name to that list.”


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Klaus
Co_Admin
Co_Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Katherine & Klaus | 1492 |England   So März 11, 2012 9:59 am

Der Urvampir war sich sicher, dass er noch alles über Katerina in Erfahrung bringen würde, was er wissen musste. Er hoffte nur, dass ihm niemand einen Strich durch die Rechnung machen würde. Vor allem nicht sein Bruder, der die junge Petrova mit einem Blick angesehen hatte, der Klaus gar nicht gefiel. Er würde sich mit ihm noch darüber unterhalten müssen. Später. Katerina war nicht Tatia. Ihm war dies bewusst, aber seinem Bruder anscheinend nicht. Dass Katerina so neugierig und beharrlich war, gefiel ihm ebenfalls nicht. Neugier war immer ein Risiko für ihn. Neugier bedrohte all seine Geheimnisse, von denen er im übrigen mehr als genug besaß. "Nun, über mich gibt es nicht viel zu erzählen.", log er und gab sich bescheiden. "Meine Eltern sind tot, nur noch ich und mein Bruder, den Ihr ja bereits kennen gelernt habt, weilen auf dieser Erde. Wir haben einen Teil unseres Besitzes geerbt. Den anderen Teil... haben wir uns selbst erkämpft." Klaus schmunzelte zufrieden. Das entsprach zwar nicht alles der Wahrheit, aber zumindest zum Teil. Unzählige Dörfer standen unter seinem Kommando und regelmäßig kamen neue hinzu. Er liebte sein jetziges Dasein. Revolten niederschalgen, seinen Besitz vergrößern, erobern. Es bereitete ihm Vergnügen. Ebenso sehr, wie er sich gerne in Kriege einmischte. Wenn man nicht sterben konnte, bedeutete es einen rießen Spaß.

_________________


"Love is a vampire's greatest weakness, and we are not weak, Elijah. We do not feel, and we do not care."



"I've been around a long time, Stefan. I rarely get played for a fool."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katherine Pierce
Neuer-User
Neuer-User
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 05.03.12
Alter : 543
Ort : Bulgarien

BeitragThema: Re: Katherine & Klaus | 1492 |England   Mo März 12, 2012 2:12 am

Mit dieser Antwort war Katherine erstmal zufrieden, immerhin wusste sie jetzt, dass Klaus und sein Bruder elternlos und damit die alleinigen Herrscher in dieser Gegend waren. Das bedeutete für sie, dass sie sich nur auf diese beiden konzentrieren musste, um ihre Ziele zu erreichen. Und Elijah schien ja bereits Interesse an ihr zu haben, zumindest schien sein Blick das zu verraten.
Kurz blitzte ein flüchtiges Lächeln auf ihrem Gesicht auf, bevor sie sich mit unschuldiger Miene wieder an Klaus wandte. "Ja, mein bisheriger Gastgeber hat mir bereits von euren großen Taten und eurem militärischen Geschick berichtet. Er sagte mir, Ihr wäret ein großartiger Lord dem zu dienen ihm eine Ehre sei. Ich selbst habe diese Güte jetzt am eigenen Leib erfahren und dafür danke ich euch. Habt ihr denn tatsächlich keine weiteren Familienmitglieder mehr, nicht einmal Frauen und Kinder?"
Katherine kam es jetzt darauf an, etwaige Gegner im Kampf um die Gunst ihrer neune Herrscher ausfindig zu machen, schließlich konnte sie ihren Charme bei einem bereits vergebenen Mann nur begrenzt einsetzten, wollte sie nicht ein weiteres Mal ausgestoßen werden.

_________________


“Love, hate, such a fine line. I can wait.”

"Do you honestly believe that I don`t have a plan B? And if that fails a plan C and a plan D. You know how the alphabet works don`t you. "

“I want what I want, Stefan. And I don’t care what I have to do to get it. My list of victims is a long one, and I have no problem adding one more name to that list.”


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Klaus
Co_Admin
Co_Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Katherine & Klaus | 1492 |England   Mo März 12, 2012 9:39 am

Klaus ließ seine Augen keine Sekunde von Katerina. Aber nicht nur, weil sie so schön war. Er beobachtete ihre Reaktionen ganz genau. Ihre Gestik und ihre Mimik, selbst ihren Herzschlag. Nichts entging ihm. Auch nicht ihr flüchtiges Lächeln. Was sie dachte, konnte er aber nur vermuten. Trotzdem kam ihm langsam der Gedanke, dass sie eine kleine Show veranstaltete. Aber das konnte ihm recht sein, solange er sie im Auge behalten konnte. Er brauchte nur zu warten. Als die junge Osteuropäerin anfing von ihm zu schwärmen, konnte Klaus sich ein amüsiertes Grinsen nicht verkneifen. "Anscheinend neigt euer Gastgeber zu übertreiben.", entgegnete er gut gelaunt. Es war fast schon etwas zu offensichtlich, dass sein Gegenüber versuchte ihm zu schmeicheln, aber das war er gewohnt. Es gab eine Menge Leute, die zu ihm kamen und ihn wegen irgendeiner Angelegenheit um Hilfe baten. Trotzdem überraschte ihn Katerinas Frage. "Frau und Kinder? Oh nein.", antwortete er lachend. Das Argument, dass er für so etwas zu jung sei, traf in seinem Falle zwar nun wirklich nicht zu, aber Klaus band sich nicht gerne an etwas oder jemanden. Es reichte, dass er an einen Fluch gebunden war, da benötigte er nicht auch noch einen Ehering.

_________________


"Love is a vampire's greatest weakness, and we are not weak, Elijah. We do not feel, and we do not care."



"I've been around a long time, Stefan. I rarely get played for a fool."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Katherine & Klaus | 1492 |England   

Nach oben Nach unten
 
Katherine & Klaus | 1492 |England
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bloody Kiss :: Offtopic :: Nebenplay-
Gehe zu: