Ein 'The Vampire Diaries' und 'True Blood' Crossover Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Lucretia's Tagebuch

Nach unten 
AutorNachricht
Lucretia
Zweitchar
Zweitchar
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 16.05.12

BeitragThema: Lucretia's Tagebuch   Fr Mai 18, 2012 9:06 am

Alles begann vor so langer langer zeit...

_________________


Schenk mir Worte. Ich ertrinke im Schweigen. Lass mich deine Welt verstehen.
Geh nicht fort. Lass mich nicht länger leiden und um deine Gnade flehen.
Sag mir nicht, du hast versagt. Ich setz den letzten Notruf ab. Gib mir die Hoffnung, die ich nicht mehr hab.

Bitte rette mich. Rette mich, wer kann.
Deine Worte, sind die Rettungsseile.
Verfehlst du mich, treib ich auf's Meer.

Hilf mir, such mich. Du musst dich beeilen. All meine Schuld wird mir zu schwer.
Ich bin verloren, wenn du versagst. Ich setz den letzten Notruf ab. Weiß, ich hab meine letzte Chance gehabt.
Wenn unser Schicksal sich dem Ende neigt, sag bitte nicht, es tut dir leid.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://boysnextdoor.forumieren.com/
Lucretia
Zweitchar
Zweitchar
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 16.05.12

BeitragThema: Re: Lucretia's Tagebuch   Fr Mai 18, 2012 9:41 am

12.12.946

der tag meiner geburt, in anatolien war es selbst im winter nie wirklich kalt.
Selten gab es schnee im reich der wüsten und der kriege.
Da alle herrscher, das in drei teile gespaltene land, beherrschen wollten waren kriege unumgeänglich.
Doch in einer hütte, weit weit weg von den großen städten, brachte die erste frau meines Vaters ihr drittes Kind zur welt. Ein Mädchen. Mich.
Ich weiß noch das meine mutter eine schöne frau gewesen war, und so sanftmütig.
Ganz anders hatte sie meinen vater geheiratet, weil sie ihn geliebt hatte.
Sie war 12 gewesen als ihr hand der seinen übergeben wurde.
Alles waren stolz auf sie gewesen, sie würde keine schande über ihre familie bringen.
Mit 12 oder jünger zu heiraten waren zu meiner zeit früher gang und gebe, eine frau die älter vermählt wurde, wurde eine schande der familie und meistens verstossen.
Außerdem mussten alle mädchen die jünger waren warten.
eine furchtbare zeit.
Vorallem da die männer zum teil 30 jahre älter waren.
doch sie starben alle früh und liesen ihre frau mit den kindern zurück.
Niemand wurde weit älter als 40 höchstens 50.
eine grausame zeit, wenn man ein mädchen war...

_________________


Schenk mir Worte. Ich ertrinke im Schweigen. Lass mich deine Welt verstehen.
Geh nicht fort. Lass mich nicht länger leiden und um deine Gnade flehen.
Sag mir nicht, du hast versagt. Ich setz den letzten Notruf ab. Gib mir die Hoffnung, die ich nicht mehr hab.

Bitte rette mich. Rette mich, wer kann.
Deine Worte, sind die Rettungsseile.
Verfehlst du mich, treib ich auf's Meer.

Hilf mir, such mich. Du musst dich beeilen. All meine Schuld wird mir zu schwer.
Ich bin verloren, wenn du versagst. Ich setz den letzten Notruf ab. Weiß, ich hab meine letzte Chance gehabt.
Wenn unser Schicksal sich dem Ende neigt, sag bitte nicht, es tut dir leid.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://boysnextdoor.forumieren.com/
Lucretia
Zweitchar
Zweitchar
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 16.05.12

BeitragThema: Re: Lucretia's Tagebuch   Fr Mai 18, 2012 9:48 am

einige jahre später

ich musste inzwischen 14 sein.
Mein ehemann war viel auf reisen, doch nahm er mich nie mit.
ich hatte haus und hof zu hütten außerdem hoffte er ich würde ihm bald sein erstes kind gebehren.
er wollte natürlich einen jungen, einen stammeshalter.
ich wollte mit ihm keine kinder.
Immer wider schauderte ich bei dem gedanken wieder mit diesem mann intim werden zu müssen.
Er war grausam und brutal, wenn er mich nahm und ich schrie, schlug er mich jedesmal beinah bewusstlos.
jedesmal wollte ich sterben.

_________________


Schenk mir Worte. Ich ertrinke im Schweigen. Lass mich deine Welt verstehen.
Geh nicht fort. Lass mich nicht länger leiden und um deine Gnade flehen.
Sag mir nicht, du hast versagt. Ich setz den letzten Notruf ab. Gib mir die Hoffnung, die ich nicht mehr hab.

Bitte rette mich. Rette mich, wer kann.
Deine Worte, sind die Rettungsseile.
Verfehlst du mich, treib ich auf's Meer.

Hilf mir, such mich. Du musst dich beeilen. All meine Schuld wird mir zu schwer.
Ich bin verloren, wenn du versagst. Ich setz den letzten Notruf ab. Weiß, ich hab meine letzte Chance gehabt.
Wenn unser Schicksal sich dem Ende neigt, sag bitte nicht, es tut dir leid.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://boysnextdoor.forumieren.com/
Lucretia
Zweitchar
Zweitchar
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 16.05.12

BeitragThema: Re: Lucretia's Tagebuch   Fr Mai 18, 2012 9:56 am

968 sommer.

Mein gatte war verschieden.
Vor einer unbekannten Krankheit heimgesucht und dahin gerafft.
ich war froh gewesen, so froh.
beide kinde die wir hatten, ein junge und ein mädchen.
so liebe kinde, ich habe ihre namen nach so langer zeit vergessen.
auch sie waren gestorebn, das mädchen im kindsbett, der junge an der selben krankheit wie sein vater.
um die kinder hatte ich ehrlich geweint, noch jetzt kommen mir blutige tränen wenn ich an sie denke, auch wenn ich mich nicht mehr an ihre gesichter erinnern kann noch ihre namen noch kenne.

seit letzter woche sterben immer mehr menschen an blutarmut.
kinder... erwachsene... alte und kranke.
Sehr seltsam.
keiner der medizinmänner weiß einen rat.

_________________


Schenk mir Worte. Ich ertrinke im Schweigen. Lass mich deine Welt verstehen.
Geh nicht fort. Lass mich nicht länger leiden und um deine Gnade flehen.
Sag mir nicht, du hast versagt. Ich setz den letzten Notruf ab. Gib mir die Hoffnung, die ich nicht mehr hab.

Bitte rette mich. Rette mich, wer kann.
Deine Worte, sind die Rettungsseile.
Verfehlst du mich, treib ich auf's Meer.

Hilf mir, such mich. Du musst dich beeilen. All meine Schuld wird mir zu schwer.
Ich bin verloren, wenn du versagst. Ich setz den letzten Notruf ab. Weiß, ich hab meine letzte Chance gehabt.
Wenn unser Schicksal sich dem Ende neigt, sag bitte nicht, es tut dir leid.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://boysnextdoor.forumieren.com/
Lucretia
Zweitchar
Zweitchar
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 16.05.12

BeitragThema: Re: Lucretia's Tagebuch   Fr Mai 18, 2012 9:59 am

968 herbst

das halbe dorf hat es dahingerafft.
nur noch einige frauen und kinder leben.
gestern ist wieder jemand an dieser ominösen blutarmut gestorben.
ein kleines kind.
wieder gab es nur die zwei kleinen einstiche am hals.

_________________


Schenk mir Worte. Ich ertrinke im Schweigen. Lass mich deine Welt verstehen.
Geh nicht fort. Lass mich nicht länger leiden und um deine Gnade flehen.
Sag mir nicht, du hast versagt. Ich setz den letzten Notruf ab. Gib mir die Hoffnung, die ich nicht mehr hab.

Bitte rette mich. Rette mich, wer kann.
Deine Worte, sind die Rettungsseile.
Verfehlst du mich, treib ich auf's Meer.

Hilf mir, such mich. Du musst dich beeilen. All meine Schuld wird mir zu schwer.
Ich bin verloren, wenn du versagst. Ich setz den letzten Notruf ab. Weiß, ich hab meine letzte Chance gehabt.
Wenn unser Schicksal sich dem Ende neigt, sag bitte nicht, es tut dir leid.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://boysnextdoor.forumieren.com/
Lucretia
Zweitchar
Zweitchar
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 16.05.12

BeitragThema: Re: Lucretia's Tagebuch   Fr Mai 18, 2012 10:02 am

968 winter

es ist ganz ungewöhnlich es hat über nacht stark geschneit.
inzwischen bin ich alleine im dorf.
ich bin die letzte die übrig ist.
Ich muss heute zum markt im nachbarort um mir etwas zu essen zu besorgen.
hoffentlich komme ich vor einbruch der dunkelheit zurück.
es wird immer kälter.

_________________


Schenk mir Worte. Ich ertrinke im Schweigen. Lass mich deine Welt verstehen.
Geh nicht fort. Lass mich nicht länger leiden und um deine Gnade flehen.
Sag mir nicht, du hast versagt. Ich setz den letzten Notruf ab. Gib mir die Hoffnung, die ich nicht mehr hab.

Bitte rette mich. Rette mich, wer kann.
Deine Worte, sind die Rettungsseile.
Verfehlst du mich, treib ich auf's Meer.

Hilf mir, such mich. Du musst dich beeilen. All meine Schuld wird mir zu schwer.
Ich bin verloren, wenn du versagst. Ich setz den letzten Notruf ab. Weiß, ich hab meine letzte Chance gehabt.
Wenn unser Schicksal sich dem Ende neigt, sag bitte nicht, es tut dir leid.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://boysnextdoor.forumieren.com/
Lucretia
Zweitchar
Zweitchar
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 16.05.12

BeitragThema: Re: Lucretia's Tagebuch   Fr Mai 18, 2012 10:05 am

eine woche nach dem letzten eintrag:

etwas ist geschehen.
ich erinnere mich angegriffen worden zu sein.
es war ein mann.
ich habe ihn nicht kommen sehen, es hatte so stark geschneit.
mein hals tut noch immer weh.
das mann hatte mich gebissen.
doch es ist keine wunde da und ich fühle mich so anders.
so hungrig.
ich hab solches verlangen.
nach etwas zu essen, doch nichts was ich da habe kann dieses verlangen stillen, ich brauche etwas anderes.
blut?

_________________


Schenk mir Worte. Ich ertrinke im Schweigen. Lass mich deine Welt verstehen.
Geh nicht fort. Lass mich nicht länger leiden und um deine Gnade flehen.
Sag mir nicht, du hast versagt. Ich setz den letzten Notruf ab. Gib mir die Hoffnung, die ich nicht mehr hab.

Bitte rette mich. Rette mich, wer kann.
Deine Worte, sind die Rettungsseile.
Verfehlst du mich, treib ich auf's Meer.

Hilf mir, such mich. Du musst dich beeilen. All meine Schuld wird mir zu schwer.
Ich bin verloren, wenn du versagst. Ich setz den letzten Notruf ab. Weiß, ich hab meine letzte Chance gehabt.
Wenn unser Schicksal sich dem Ende neigt, sag bitte nicht, es tut dir leid.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://boysnextdoor.forumieren.com/
Lucretia
Zweitchar
Zweitchar
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 16.05.12

BeitragThema: Re: Lucretia's Tagebuch   Fr Mai 18, 2012 10:08 am

Selber tag:

Oh gott ich habe einen menschen aus dem nachbar ort angefallen.
ich habe sie gebissen.
mich an ihrem blut gelabt.
micht satt getrunken.
...
...
und es war so köstlich.
ich will mehr!

_________________


Schenk mir Worte. Ich ertrinke im Schweigen. Lass mich deine Welt verstehen.
Geh nicht fort. Lass mich nicht länger leiden und um deine Gnade flehen.
Sag mir nicht, du hast versagt. Ich setz den letzten Notruf ab. Gib mir die Hoffnung, die ich nicht mehr hab.

Bitte rette mich. Rette mich, wer kann.
Deine Worte, sind die Rettungsseile.
Verfehlst du mich, treib ich auf's Meer.

Hilf mir, such mich. Du musst dich beeilen. All meine Schuld wird mir zu schwer.
Ich bin verloren, wenn du versagst. Ich setz den letzten Notruf ab. Weiß, ich hab meine letzte Chance gehabt.
Wenn unser Schicksal sich dem Ende neigt, sag bitte nicht, es tut dir leid.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://boysnextdoor.forumieren.com/
Lucretia
Zweitchar
Zweitchar
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 16.05.12

BeitragThema: Re: Lucretia's Tagebuch   Fr Mai 18, 2012 10:23 am

vor kurzem habe ich mein altes tage buch wieder gefunden.
im laufe der zeit habe ich vieles getan und noch viel mehr erlebt.
ich liebe es böse zu sein.
betrug
rache
hass
sex
und vieles mehr ist meine macht
meine gabe
ich habe sie perfektioniert
sie gelebt.
ich hab den aufstieg und den niedergang von so vielem mit erlebt.
so viele leben beendet.
ich habe erfahren wer mein schöpfer war und ich erfuhr das ich aus der zweiten generation von vampiren bin
so viel älter als alle anderen und trotzdem noch so jung.
ich selbst war so viele personen, bin in so viele rollen geschlüpft.
doch jetzt will ich etwas neues probieren.
in bin in einer kleinen stadt namens mystik falls angekommen.
hier gibt ungewöhnlich viele vampire, ich habe auch gehört da ssich hier einer der berüchtigen urvampire aufhalten soll.
sogar werwölfe sollen hier ihr unwesen treiben.
in meinem langen leben bin ich bis jetzt noch keinem begegnet.
mal sehen was geschiet.

_________________


Schenk mir Worte. Ich ertrinke im Schweigen. Lass mich deine Welt verstehen.
Geh nicht fort. Lass mich nicht länger leiden und um deine Gnade flehen.
Sag mir nicht, du hast versagt. Ich setz den letzten Notruf ab. Gib mir die Hoffnung, die ich nicht mehr hab.

Bitte rette mich. Rette mich, wer kann.
Deine Worte, sind die Rettungsseile.
Verfehlst du mich, treib ich auf's Meer.

Hilf mir, such mich. Du musst dich beeilen. All meine Schuld wird mir zu schwer.
Ich bin verloren, wenn du versagst. Ich setz den letzten Notruf ab. Weiß, ich hab meine letzte Chance gehabt.
Wenn unser Schicksal sich dem Ende neigt, sag bitte nicht, es tut dir leid.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://boysnextdoor.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lucretia's Tagebuch   

Nach oben Nach unten
 
Lucretia's Tagebuch
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bloody Kiss :: Verwaltung :: Tagebücher-
Gehe zu: